„Musik soll Menschen zusammen schweißen, Freude am Leben vermitteln und kritisieren, was wir in unserer Welt noch besser machen müssen. Für mich ist es das Schönste, wenn ich es schaffe mit meiner Musik und meinen Texten Menschen zu berühren oder sie dazu zu bringen, über ein bestimmtes Thema nach zu denken.“Philipp Trojer

Philipp Trojer Bio

Um diesem Vorsatz Folge zu leisten, begann Philipp (Bozen, Italien) im Sommer 2015 mit der Arbeit an einem Soloprojekt und entschied sich für eine Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Pianisten Marco Facchin (Gold Award Winner durch seine Zusammenarbeit mit Frei Wild für das Album Still) und dem Gitarristen Mattia Mariotti. Im Sommer 2017 veröffentlichte er schließlich seine erste EP „Do It Now“. Darauf zu finden sind 5 Songs, in denen Philipp vor allem Ereignisse aus seinem persönlichen Leben anspricht. Als Singleauskopplungen sind im Vorfeld der Titelsong „Do It Now“, ein Aufruf an seinen Träumen zu arbeiten und sein Leben so zu gestalten, wie man es selber möchte, sowie die Rock-Ballade „Remember our Name“, der von der ergreifenden Geschichte eines jungen Soldaten erzählt und sich gezielt gegen jede Form von Krieg und Gewalt ausspricht, mit dazu gehörigem Video veröffentlicht worden. Gleichzeitig begann für Philipp und sein Produktionsteam schon die Arbeit an der nächsten EP, die im Herbst des selben Jahres erscheinen soll. Aktuell studiert Philipp in München an der LMU Politikwissenschaften mit Nebenfach Philosophie, sowie Tontechnik und Komposition an der Deutschen Pop und steht regelmäßig mit verschiedenen Musiklaischenprojekten neben seiner Solokarriere auf der Bühne:

Seine bisher größten Konzerte konnte Philipp als Sänger und E-Gitarrist der Gruppe „Westbound“ geben. Die Gruppe spielt Benefizkonzerte für den Verein „Südtiroler Ärzte für die Welt“ und sammelt Geld für Hilfsprojekte in Äthiopien und Nepal. Sie spielen regelmäßig vor einem über 1000 Zuhörer umfassenden Publikum, wobei das Repertoire der 8-köfigen Truppe v.a. Rockervergreens, Westcoastsounds und auch einige aktuelle Charthits enthält. Auf der aktuellen CD der Gruppe „Generations for Africa“ ist Philipp an der Gitarre und Stimme zu hören.

Seit 2016 steht Philipp als Sessiongitarrist mit dem Liedermacher Max von Milland bei dessen Livekonzerten in Bayern und Südtirol auf der Bühne.

2011 gründete Philipp zusammen mit Claus Stecher (Average) das „AcousticDuo Since11“. Mit zwei Akustikgitarren geben die beiden Songs aus verschiedensten Generes wie Blues, Rock, Pop, Reggea, Swing sowie einige Balladen und Evergreens zum Besten. Besonders durch zweistimmige Harmonien können sie den Songs eine eigene Note verleihen. Neben Auftritten in diversen Bars und Pubs oder bei Hochzeiten und Dorffesten sammelte das Duo bereits Erfahrung auf Festival Bühnen. Mit Since11 veröffentlichte Philipp auch seine erste CD „NoLogo Gentlemens Club“, mit 10 Coversongs, die vom Duo jeweils in akustische Stücke umarrangiert wurden.

Seine zweite Veröffentlichung gelang Philipp im Frühjahr 2015 mit seiner Band Backlash, die sich inzwischen wieder aufgelöst hat. Die EP „Rock N Roll Ain’t Gonna Die“ ist gekennzeichnet durch knackige Gitarrenriffs und fette Drumbeats und zeigt die ersten Gehversuche von Philipp als Songwriter.

Seine musikalische Basis schaffte sich Philipp in jungem Alter durch Gitarren- und Gesangsunterricht, sowie die Beteiligung an diversen Schülerbands (von Rock bis Blues und Jazz).

Media

Gallery

Contact Me

Download Press Kit ‚Do it Now EP‘